…..Unser Team

Das Team besteht derzeit aus vier ErzieherInnen, einem Auszubildenden und einem BFDler. Regelmäßig betreuen wir Praktikanten aus pädagogischen Fach- und Hochschulen und bieten Schülerpraktikanten die Möglichkeit einen Einblick in unseren Alltag zu bekommen.

Sylvia: Staatlich anerkannte Erzieherin, Kindheitspädagogin, Facherzieherin für Integration und Mutter von drei Kindern. Seit der Gründung des Kinderladens mit dabei. Ist neugierig auf die Ideen der Kinder und sieht ihre Schwerpunkte in den Bereichen künstlerisch-musische Erziehung, Kinderliteratur, Vorschularbeit und Organisation. Sie ist die pädagogische Leitung unseres Kinderladens und derzeit mit in der kleinen Gruppe.

Mina: Staatlich anerkannte Erzieherin, Erziehungswissenschaftlerin, Kursleitung für Pekip und Babymassage und Mutter eines Sohnes. Ihre Schwerpunkte sind Natur und Umwelt, Bewegungserziehung, Gestaltung  und das Experimentieren mit Kindern. Sie betreut derzeit hauptverantwortlich unsere kleine Gruppe.

Kathrin: Staatlich anerkannte Erzieherin, Fachkraft für Konfliktmoderation und Mutter eines Sohnes. Ihr Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern bis drei Jahren und damit verbunden Eingewöhnungen und der Aufbau tragfähiger Beziehungen und Bindungen. Sie interessiert sich für Montessori-Pädagogik und mag es kreativ. Kathrin ist unsere Expertin für Suchtprävention.

Manuel: Ist staatlich anerkannter Erzieher und Vater einer Tochter.
Sein Schwerpunkt liegt in der Bewegungserziehung, der Kreativitätserziehung und dem freien Experimentieren mit Alltagsmaterialien – und Gegenständen.
Er will die Kinder dort abholen, wo sie stehen und die Selbständigkeit und Eigenmotivation, unter Berücksichtigung der Interessen und Wünsche der Kinder fördern.

Güney: Lebt seit 2013 in Berlin. Er hat sich entschlossen seine Bauleitertätigkeit an den Nagel zu hängen und ist seit Oktober 2017 in der Ausbildung zum Erzieher. Güney arbeitet gerne im Team und ist froh Teil unserer „Familie“ geworden zu sein. Er hat türkische Wurzeln und sagt von sich, dass er auf der Sonnenseite des Lebens lebt. Daran möchte er auch sein Umfeld teilhaben lassen.

Elias: Ist seit Sommer 2018 fertig mit seinem Abituer und sich danach aus Mangel an Ideen entschlossen erst einmal nicht zu studieren und stattdessen herauszufinden wie ihm die Arbeit im sozialen Bereich liegt. Jetzt freut er sich darauf ein Jahr lang als BFDler mitmischen zu dürfen.